Über uns – projekt neomento

Das Projekt neomento entstand 2017 in Berlin und Magdeburg am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen und war bis 2021 auch an der Charité in Berlin ansässig. Durch Fördermittel der EU und des Bundes konnte ein auf klinischen Erkenntnissen basierender neuartiger Therapieansatz entwickelt werden, der nun unter dem Namen neomento an Therapeuten, Kliniken und Universitäten weitergegeben werden kann. Eine entscheidende Grundlage des Projektes ist die enge Zusammenarbeit zwischen Forschern, Entiwcklern und Therapeuten.

Konzept von neomento

Dank unserer umfangreichen Expertise in den Bereichen Klinische Forschung und Anwendung, VR-Entwicklung, Informationstechnologie und Messdiagnostik, achten wir in unserer Arbeit insbesondere auf eine sinnvolle Übersetzung therapeutischer Konzepte in praxistaugliche Technologien. Der Fokus liegt für uns klar bei den Anwendern und Betroffenen. Wir wollen einen maximal positiven Impact unserer VR-Therapie Software schaffen und wertvolle Expositionen, Übungen und Trainings zum Alltag klinischer Praxis machen.

Ohne wiederholtes Üben und Variation ist ein Transfer bestimmter Therapieinhalte kaum denkbar. Im Alltag psychotherapeutischer Arbeit ist in-vivo Therapie jedoch oft nicht umsetzbar. Dieses Dilemma kann VR ein Stück weit lösen. Doch auch wenn VR-T aktuell noch primär zur Substitution von in vivo Therapie genutzt wird, so birgt diese Technologie noch viel weitergehende therapeutische Möglichkeiten. Gemeinsam mit Therapeut:innen und Patient:innen möchte neomento diese Aussicht verwirklichen.

Entwicklung innovativer VR/Therapie

Bei der Entwicklung unserer Software setzen wir auf besonders hochwertige und zukunftsorientierte Technologien und erweitern so die neomento VR-T ständig um neue Inhalte und Anwendungsoptionen. Wir glauben daran, dass eine hochwertige und wirksame Psychotherapie, insbesondere bei ausgeprägter Symptomatik, primär in einem klinischen setting durchgeführt und durch Therapeut:innen begleitet werden sollte. Daher soll neomento Therapeut:innen zur Verfügung gestellt werden, um so die therapeutischen Optionen um eine Komponente zu erweitern: VR-Therapie. Denn wir sind davon überzeugt, dass VR-Therapie schon bald zum Standard wird. Gemeinsam mit Patientinnen im virtuellen Raum arbeiten und innerhalb des Therapiezimmers eindrückliche Erlebnisse schaffen zu können ist ein unglaublich wertvoller Gedanke.

Das Angebot von Szenarien und Applikationen wird ständig erweitert. Sämtliche Einnahmen fließen direkt in die Entwicklung weiterer Inhalte und Funktionen. Im Rahmen verschiedener Projektbausteine und Forschungskooperationen arbeiten wir außerdem an der Integration physiologischer Messdaten sowie an völlig neuen technologiegestützten Therapiemethoden. Virtuelle Erlebnisse verfügbar, individualisierbar und messbar zu machen ist in unseren Augen ein wichtiger Schritt für die Weiterentwicklung moderner Psychotherapie.

Management Team

Philipp Stepnicka
Chief Executive Officer
Philipp Stepnicka
Dr. Adam Streck
Chief Technology Officer
Dr. Adam Streck
Prof. Thomas Wolbers
Chief Science Officer
Prof. Thomas Wolbers

Medien

ARD-Reportage (ab 28:00)
RBB-Reportage
Magazin der IHK Berlin (S. 28)
Gründerzentrum Uni Magdeburg
Digital Hub Rhein-Nekar
Startup-Mitteldeutschland
Ärzteblatt

Unterstützt durch:

Häufig gestellte Fragen
  • Was bekomme ich, wenn ich mich für neomento entscheide?
    Accordion item
    neomento liefert ein Komplettpaket aus Hard- und Software. Außerdem möchten wir Sie bei der Implementierung unterstützen. Neben der Installation und einem professionellen Kundenservice ist daher auch eine Einschulung im Leistungsumfang enthalten.
  • Ab welchem Alter ist eine Behandlung mit VR-Therapie sinnvoll?
    Accordion item
  • Wie sicher sind die Daten, die bei einer VR-Sitzung entstehen?
    Accordion item
  • Warum brauche ich einen Computer?
    Accordion item
  • Wie groß muss ein Raum für VR-Therapie sein?
    Accordion item
  • Wer hilft mir, wenn ich Probleme mit der Anwendung haben sollte?
    Accordion item
  • Wie lange dauert eine Session?
    Accordion item
  • Wie sicher ist der Einsatz von Virtual Reality?
    Accordion item
  • Kann ich die Geräte reinigen, um Infektionsrisiken zu minimieren?
    Accordion item
  • Wozu kann ich das Therapiesystem noch verwenden?
    Accordion item
  • Wie kommuniziere ich während der VR-Session mit meinen Patient:innen?
    Accordion item